Newskukki Kitchen – Fingerfood: Muffin Cheeseburger zur WM

19. Juni 2018by Andy Romanowski
https://www.kukkicocktail.de/wp-content/uploads/kukki_cocktail_blog_fingerfood_WEB_01.jpg

Ein Thema, bei dem schon mal der Haussegen schief hängt: Fußball! Es gibt bekanntlich drei Kategorien Menschen, wenn es um Fußball geht.

Kategorie eins

Die hyper, ultra, mega Fans – die kein Spiel der Lieblingsmannschaft verpassen können und schon gar keins der Nationalelf.

Kategorie zwei

Der EM/WM-Fan. Gelegentlich wird über das Jahr verteilt ein oder zwei Spiele im TV verfolgt. Wenn die Deutsche Nationalmannschaft auf den Rasen tritt, sind sie aber Feuer und Flamme. Fahne in der Hand, weißes Trikot und die passende Schminke im Gesicht. Leicht zuerkennen.

Kategorie drei

Das sind die Grinchs des Fußballs. Niemand verkörpert die Abneigung gegen das Runde Leder intensiver als Kategorie drei. Sobald der grüne Rasen auf der Mattscheibe flimmert, verlassen sie den Raum oder bekunden ihren Unmut lauthals.

Voller Magen – happy people

Treffen Menschen der ersten Kategorie auf Letztere ist ein Streit nicht weit. Wie wäre es damit, alle an einen Couchtisch zu bekommen und mit leckerem Fingerfood zu beschwichtigen? Mit vollem Magen ist man sowieso zu müde, um über die eigene Beziehung zum Fußball zu diskutieren.

Alle lieben sie: Cheeseburger!

Zu unserem Public Viewing Event mit Freunden gibt es diese aber nicht einfach im Miniformat, sondern aus der Muffinform. Super handlich, das Kleckerrisiko nimmt ab und irre lecker. Und da wir unsere vegetarischen Freunde mit beköstigen möchten, gibt es das Rezept in Veggie. Gaumenfreude für alle!

Zutaten für 10 Muffins:

300g geräucherter Tofu (Meatlover nehmen 350g Hackfleisch)
2 Zwiebeln
2 Scheiben Käse nach Wahl
1 Packung Brötchen Aufbackteig (Fleißbienchen können natürlich selbst einen Teig anrühren)
Gewürzgurken
Ketchup
Olivenöl
Tomatenmark
Gewürze: Curry, Paprika, Salz, Pfeffer

1. It’s gettin hot! – heizt euren Backofen auf 180° vor.

2. Pfanne vorheizen, den Tofu zerbröseln und diesen zusammen mit einem Esslöffel Olivenöl in die Pfanne geben.

3. ca.5 Minuten benötigt der Tofu nun zum Anbraten, währenddessen schält und zerkleinert ihr die Zwiebeln. Na, wem stehen schon die Tränen in den Augen?

4. Gewürfelte Zwiebeln und Tomatenmark in die Pfanne zum Tofu geben. Für weitere 8 Minuten brutzeln lassen.

5. Holt einen kukki aus eurem Eisfach und lasst ihn antauen.

6 Knack und Back – einmal platt rollen bitte! Nun nehmt ihr euren Teig – egal ob Selfmade oder aus dem Kühlregal des Supermarkts. Rupft ihn in kleine Stücken und rollt ihn aus. Fettet mit dem Olivenöl eure Muffinformen ein und bestückt sie mit den platt gepressten Teigstücken.

7 Nehmt die Tofumischung vom Herd und gebt pro Form einen guten Esslöffel in die Teigformen. Käsescheibe darüber gelegt und ab in den Ofen. Say cheeeeese!

8. Lasst die herzhaften Muffins 15 Minuten backen bei 210°C. Die Wartezeit vergeht am schnellsten mit deinem vorbereiteten kukki Cocktail 😉

Sollte sich doch ein Miesmacher in deine Viewing Group verirren – reicht ihm eure leckeren Muffin Cheeseburger und er wird besänftigt sein.

Na, für wen werdet ihr diese Leckereien nun zaubern? Zeigt‘s uns bei Facebook durch eine Verlinkung eurer Fussballfreunde.

Auf eine spannende WM!

WIE ALT BIST DU?

kukki Cocktails haben 10,3% vol. Du musst daher volljährig sein, um unsere Website besuchen zu können.
18

Unsere Website verwendet Cookies. Beim Klicken des 'Bestätigen'-Buttons akzeptierst du die Verwendung von Cookies sowie unsere Datenschutzbestimmungen.